ES HANDELT SICH UM BODEN, RESPEKT, HERZ UND POESIE...

Den Winzern vom Elsass liegt es am Herzen, das Erbe zu vermitteln, welches ihnen von Vorfahren übertragen worden ist: den Respekt vor dem Boden, auf welchem die Weinreben wachsen, sowie die Pflege der Weinreben. Diese beiden Komponenten bilden die Poesie eines guten Weins.

 

Michel Moellinger, Nachfolger in einem seit Generationen geführten Winzerbetrieb, und seine Frau Isabelle kultivieren in kontrolliertem Anbau traditionell elsässische Rebsorten (Gewurztraminer, Pinot gris, Riesling, Muscat, Pinot noir, Pinot blanc, Sylvaner) an den Hängen von Wettolsheim.

Eingenistet zwischen den Weinbergen von Colmar und Eguisheim profitiert das Weingut von drei Qualitätsweinen: dem Hengst, dem Steingrubler und dem Pfersigberg.

Im Keller stehen alte Holzfässer direkt neben eindrücklichen Hightech-Edelstahltanks.

Etwas weiter entfernt, im Weinlager, warten die Crémant-Flaschen dicht beisammen und kopfüber geduldig auf ihre Öffnung.

Nebenan im Weinkeller hat gerade eine Weindegustation begonnen...

Zwei Moellinger Riesling Weine wurden für Gold ausgezeichnet bei dem "Concours 2017 Riesling du Monde" : unser Riesling 2015 Grand Cru Steingrubler und unser Riesling 2015 Grand Cru Pfersigberg.